AdobeStock_286860419_klein_Zuschnitt.jpg

Aktuelle Informationen zu Hilfen und Spendenmöglichkeiten

Informationen zu Hilfsmöglichkeiten für Menschen in der Ukraine und Geflüchtete

Die Flüchtlingsberatungsstelle sucht dringend nach Menschen, die Deutsch und Ukrainisch oder Russisch sprechen können. Sie können sich entweder im Begegnungsangebot „Café Connect“, bei einem Sprachkurs oder als Begleitung der Ukrainer:innen im Alltag und bei Behördengängen engagieren. Ob jemand eine Stunde dafür aufbringen kann oder mehrere pro Woche – jede Unterstützung ist herzlich willkommen! Weitere Informationen hierzu gibt es bei der Flüchtlingsberatungsstelle der Diakonie Gütersloh, Tel. 05241 9867 3301, E-Mail: fluechtlingsberatungdiakonie-guetersloh.de

Wohnraum-Matching-Projekt für geflüchtete Menschen aus der Ukraine

Die Diakonie Flüchtlingsberatung wurde von der Stadt Gütersloh als zentrale Anlaufstelle für die Vermittlung von privatem Wohnraum für geflüchtete Ukrainer*innen beauftragt. Wer über leerstehenden Wohnraum in Gütersloh verfügt und diesen mittelfristig für aus der Ukraine geflüchtete Personen zur Verfügung stellen möchte, kann sich hier melden. Ukrainer:innen, Gütersloh eine eigene Wohnung anmieten möchten, begleiten wir dabei und unterstützen sie bei den notwendigen vertraglichen Angelegenheiten. Hier geht es zum ERfassungsfragebogen.

Ви бажаєте зняти для себе квартиру в Гютерсло? Ми супроводжуємо вас і підтримуємо в необхідних договірних питаннях.

Нам потрібна деяка інформація, щоб ми могли запропонувати вам найбільш підходящу для вас квартиру. Будь ласка, заповніть цю анкету. Ваші дані будуть суворо конфіденційні і використовуватимуться лише для того, щоб допомогти вам орендувати квартиру.

Ziel der Kooperationspartner*innen ist es, die Menschen, die in Gütersloh ankommen, möglichst schnell mittel- bzw. langfristig in Wohnraum zu vermitteln. 

Die Solidaritätsbekundungen mit den Menschen in der Ukraine sind überall sicht- und spürbar. Mit Demonstrationen, Friedensgebeten und Spendenaufrufen reagieren auch Kirche und Diakonie auf die gegenwärtige Lage und die Not der Menschen in der Ukraine. Daher stellt die Diakonie Katastrophenhilfe 500.000 Euro an Nothilfe bereit. Die Diakonien im Kirchenkreis Gütersloh – die Diakonie Gütersloh und der DiakonieVerband Brackwede – bitten um Geld-Spenden für die Katastrophenhilfe. Bitte sehen Sie von Sachspenden an die Diakonien im Kirchenkreis Gütersloh ab und nutzen dafür die über Presse und Radio veröffentlichen Sammelstellen – herzlichen Dank!

Die Spendengelder werden zunächst dafür benötigt, für die Geflüchteten Notunterkünfte zu erstellen, Trinkwasser und Nahrungsmittel zu verteilen und sie mit dem Notwendigsten zu versorgen. Laut Martin Keßler, Leiter der Diakonie Katastrophenhilfe, treffe der Krieg eine ohnehin notleidende Bevölkerung, von der bereits vor der Eskalation des Konflikts fast drei Millionen Menschen humanitäre Hilfe benötigten.

Hier können Sie mehr zur Diakonie Katastrophenhilfe erfahren und der konkreten Unterstützung, die für die Menschen in der Ukraine und Geflüchteten geleistet wird.

Auch wir von der Diakonie Gütersloh unterstützen die Geflüchteten, die bei uns angekommen sind. Unsere Teams der Flüchtlingsberatung und des Jugendmigrationsdienstes organisieren spezielle Begegnungsangebote in unserem "Café Connect" für Geflüchtete. Neben Informationen zur Orientierung im Gütersloher Sozialraum und bei Behördengängen hat unser Team ein offenes Ohr für Fragen und Probleme. Dieses Angebot richtet sich neben den ukrainischen Geflüchteten auch an Ehrenamtliche, die bereits mit Ukrainer:innen in Kontakt sind, sie betreuen oder bei sich aufgenommen haben. Für individuelle Fragen von Geflüchteten oder Ehrenamtlichen hinsichtlich aufenthalts-, asyl- und sozialrechtlicher Fragen vergeben wir Termine für die Beratung. Hier geht es zum Video, das unsere Kollegin Nadja Rogalski und Kollege Marvin Hemkendreis als zweisprachige Information aufgenommen haben.

Spenden an die Diakonie Gütersloh für die Flüchtlingsarbeit und den Jugendmigrationsdienst

Hier können Sie an die Diakonie Gütersloh für die Arbeit mit geflüchteten Ukrainer:innen spenden.

Diakonie Gütersloh e.V.
KD Bank eG, Dortmund
IBAN: DE50350601902118155028
BIC: GENODED1DKD
Stichwort: Flüchtlingsberatung

Spenden an die Diakonie Katastrophenhilfe

Hier können Sie an die Diakonie Katastrophenhilfe online spenden.

Diakonie Katastrophenhilfe, Berlin
Evangelische Bank
IBAN: DE68 5206 0410 0000 5025 02
BIC: GENODEF1EK1
Stichwort: Ukraine Krise

Spenden an den Arbeitskreis Asyl der Evangelischen Kirchengemeinde Gütersloh

Geldspenden können über das Spendenkonto des Arbeitskreis Asyl der Evangelischen Kirchengemeinde Gütersloh angenommen werden.  

Spendenkonto Ev. Kirchengemeinde Gütersloh
Sparkasse Gütersloh
IBAN: DE 25 4785 0065 0000 8507 60
Stichwort: AK Asyl – Ukraine

Eine Übersicht zu Sammel- und Hilfsaktionen aktualisiert Radio Gütersloh regelmäßig auf der Seite https://www.radioguetersloh.de/aktionen/hilfe-fuer-die-ukraine.html 

Seite der Evangelischen Kirche in Deutschland: Frieden für die Ukraine

Hier geht es zur Seite der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) „Frieden für die Ukraine“. Dort finden Sie aktuelle Meldungen zur Lage in der Ukraine.

Die Evangelische Kirche in Deutschland verurteilt den russischen Angriff auf die Ukraine: „Es kommt auf uns an, den leidenden Menschen in der Ukraine, den verängstigten Menschen in unseren Nachbarländern, unsere Solidarität zu zeigen, keine billige, sondern eine, die uns etwas kostet. Es kommt auf uns an, den Menschen in Russland, die sich gegen den Krieg stellen, unsere Achtung zu bezeugen. Es kommt auf uns an, den Menschen, die flüchten, zu helfen und ihnen Wege zu öffnen, damit sie ihr Leben retten können.“, so die Ratsvorsitzende der EKD, Annette Kurschus.

Text: EKD