Head_Diakonie_Guetersloh_Hoergeschaedigtenberatung.jpg

Unsere Hilfen & Angebote der Hörgeschädigtenberatung:

  • Erziehungsfragen und Erziehungsschwierigkeiten
  • psychosoziale Probleme im Zusammenhang mit der Hörbehinderung
  • Kommunikationsprobleme innerhalb und außerhalb der Familie
  • Beziehungs- und Bindungsstörung im Kontext der Hörbehinderung
  • psychoemotionale Unterstützung der Eltern nach der Feststellung einer Hörbehinderung des Kindes
  • Elternberatung im Zusammenhang mit dem Befund einer Hörstörung
  • Zusammenarbeit mit der Pädaudiologie, Sprachtherapeuten und der Frühförderung
  • Beratung von Eltern mit Cochlea-implantierten (CI) Kindern
  • Sprachaufbau und psychoemotionale Entwicklung von hörbehinderten Kindern
  • Hilfe bei Schulproblemen, Entwicklungs- und Leistungsstörungen
  • Konflikten in der Familie
  • Unterstützung von hörgeschädigten Kindern und Jugendlichen bei der Integration der Hörbehinderung in ihr Selbstkonzept und Leben
  • Partnerschaft, Trennung und Scheidung bei hörgeschädigten Paaren
  • Zusammenarbeit mit integrativ arbeitenden Kindertageseinrichtungen und Schulen

Weitere Informationen:

Besonderes Beratungsangebot in Gütersloh und Bielefeld

Die Hörgeschädigtenberatung der Diakonie Gütersloh ist ein besonderes Hilfsangebot in der Region. Sie arbeitet im Kreis und der Stadt Gütersloh und in Absprache auch in Bielefeld. Die Beratung wird über die jeweiligen Jugendämter im Rahmen des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (KJHG) finanziert und ist für die Familien kostenlos.