pflegedienst_guetersloh_head.jpg

„Wir sehen den Pflegeprozess als sehr dynamisch“

Die Diakoniestation Rheda-Wiedenbrück arbeitet im Bereich der ambulante Pflege nach dem AEDL-Pflegemodell der Pflegewissenschaftlerin Monika Krohwinkel. Dieses Konzept hat einen ganzheitlichen und rehabilitativen Ansatz. 

Monika Krohwinkel sieht Menschen oder Personen als „einheitliches Ganzes“. Sie beschreibt 13 Aktivitäten und essentielle Erfahrungen des Lebens (AEDL´s). Nach Krohwinkel sind die AEDL´s Orientierungshilfen für die Einschätzung der Ressourcen, Bedürfnisse und Probleme der pflegebedürftigen Menschen. 

So lässt sich der jeweilige Hilfebedarf eingrenzen und auf die individuelle Situation anpassen. Pflegekräfte, Pflegebedürftige und Angehörige werden als Ganzes gesehen und in die individuellen Pflegeziele eingebunden.

Die Diakoniestation in Rheda-Wiedenbrück legt sehr viel Wert darauf, dieses Pflegemodell auch neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter praxisorientiert zu vermitteln. So gewährleisten wir dauerhaft unseren hohen Qualitätsstandard im Bereich der mobilen Pflege.