head_Pflege-Wohngemeinschaft_Isselhorst_Aussen_01.jpg

Neues betreutes Wohnen für Menschen mit Demenz und für Menschen mit Intensivpflegebedarf

Pflege-WG, Intensivpflege-WG und barrierefreie Wohnungen in einem Haus

An der Ecke „Sundernstraße / Auf der Horst“ befindet sich auf einem 4.000 Quadratmeter großen Areal das Haus „Lackhütter-Plaßmann“. In das Erdgeschoss des barrierefreien Baus zieht ab dem 1. März 2020 eine Pflege-Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz. Im ersten Obergeschoss entsteht dann zusätzliche eine Wohngemeinschaft für sechs Menschen mit intensivpflegerischem Bedarf. Insgesamt 11 barrierefreie Single-Wohnungen befinden sich im ersten und zweiten Obergeschoss.

Das Haus "Lackhütter-Plaßmann" wurde inmitten eines Wohngebietes mit guter Infrastruktur und mit Quartiersbezug erreichtet: Die umliegenden Häuser stammen aus dem 60-er und den Folgejahren, das Quartier ist somit über Jahre hinweg gewachsen und es gibt eine gute Durchmischung verschiedener Altersgruppen. Direkt angrenzend an den geplanten WG-Neubau ist ein Neubaugebiet mit Einfamilien- und Doppelhäusern entstanden.

In der näheren Umgebung finden sich darüber hinaus Geschäfte wie beispielsweise Bäckereien, Friseursalons und Restaurants. Das Zentrum von Gütersloh mit seinem umfassenden Kultur- und Einkaufsangebot ist ca. 2 Kilometer entfern, und kann dank der guten Anbindungen an den Öffentlichen Personennahverkehr gut erreicht werden. Bis zum nächstgelegenen Städtischen Krankenhaus sind es knapp 4 Kilometer, das Sankt Elisabeth Hospital liegt rund 4,5 Kilometer weit entfernt. Weitere Einkaufsmöglichkeiten und Anbieter verschiedener Dienstleistungen sowie Fachärzte befinden sich in einem Umkreis von 5 Kilometern.