head_Pflegewohngemeinschaft_Rheda_Ansicht.jpg

„Wir überzeugen Sie gern von unserem Konzept!“

Die Pflegewohngemeinschaft „Haus am Fichtenbusch“ bietet insbesondere für Menschen mit Demenz eine neue Lebensform in familiärer Umgebung. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner sind zwischen 70 und 87 Jahre alt. Sie genießen das Zusammenleben in einer großen Gemeinschaft und die private Atmosphäre im Haus. Unser Team ist ein Teil dieses Verbundes und ermöglicht ein individuelles Leben mit viel Halt und Fürsorge.

Seit Gründung arbeitet in der Pflegewohngemeinschaft „Haus am Fichtenbusch“ qualifiziertes Personal, das sich neben der Altenpflege sehr gezielt auf die Bedürfnisse und die Förderung von Menschen mit Demenz fokussiert hat. Eine vielseitige Unterstützung bieten wir ebenso den Angehörigen und stehen Ihnen beratend zur Seite.

  • selbstbestimmt & individuell
    Mit einem Maximum an Selbstbestimmung und Individualität entwickeln wir für jeden Menschen unserer Pflegewohngemeinschaft ein persönliches Tagesprogramm. Dabei berücksichtigen wir gern Vorlieben beim Essen sowie bei der Freizeitgestaltung oder beliebte Rituale im Tagesablauf. Regelmäßige Gottesdienste und Andachten sind fest eingeplant. Gruppenaktivitäten oder der Rückzug zur Entspannung in die Privatsphäre – unsere Bewohnerinnen und Bewohner entscheiden hier ganz individuell.
  • nah & familiär
    Mit hohem Engagement haben wir einen Ort für Menschen mit Demenz geschaffen, an dem sie sich zu Hause und geborgen fühlen. Wir alle sind Teil dieser Gemeinschaft, die in der Pflegewohngemeinschaft „Haus am Fichtenbusch“ sehr familiär und sehr fröhlich das Leben teilt und gern gemeinsame Feste feiert. Einen engen Kontakt pflegen wir zu den Angehörigen unserer Seniorinnen und Senioren und zur Kirchengemeinde. Weiterhin werden wir durch das lokale Umfeld ehrenamtlich unterstützt.
  • sicher & gefördert
    Ganz gezielt regen wir das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten an und fördern diese durch ein umfangreiches Aktions- und Betreuungsprogramm sowie durch die Ausführung von Tätigkeiten im Alltag. Im Mittelpunkt steht dabei beispielsweise das gemeinsame Zubereiten der Mahlzeiten. Abgerundet durch eine 24-Stunden-Betreuung und ambulante Pflege bietet die Pflegewohngemeinschaft „Haus am Fichtenbusch“ ein sicheres Leben für Seniorinnen und Senioren mit Demenz.